Notensuche im Internet_1

Veröffentlicht von am 23. Mai, 2017 in Anleitungen und Tipps | Keine Kommentare
Notensuche im Internet_1

Ständig gibt es neue Hits, interessante Stücke, Spiele mit einer bestimmten Hintergrundmusik oder Filmmusik, zu der man die Noten sucht. Dafür brauchen wir eine Übung und Handwerkszeug bei der Suche. Darum soll es in diesem Beitrag gehen. Eine Zusammenstellung bewährter Quellen und empfehlenswerte Seiten zum Notenkauf finden Sie im Unterrichtsmaterial unter Linksammlung:Noten/Audio . So, jetzt geht’s los: Bei jeder Suche sollten wir uns vorstellen, wie das Objekt unserer Begierde geschrieben oder beschrieben ist. Für unsere Suche benutzen wir die Worte, die jemand anders wohl am wahrscheinlichsten gebraucht haben könnte. Wir müssen uns also in jemanden hineinversetzten.
  • Falls bekannt: Natürlich der Titel.
  •  Es ist wahrscheinlich, dass die gesuchte Seite auf Englisch ist. Deshalb schlage ich gleich viele englische Begriffe vor.
  • Das Klavier ist gut geeignet, um Stücke nachzuspielen, die eigentlich gar nicht für Klavier komponiert waren. Damit wir diese Klavierversionen finden, sollten wir nach „piano version“, „cover“ oder „transcription“ suchen. Der gebräuchlicheste Begriff ist „piano cover“.
  • Wenn wir Noten suchen, ist der beste Begriff „sheet“ oder „sheet music“.
  • Bei Filmmusik oder Musik zu Computerspielen sucht man nach „score“ oder „theme“. Hauptthema heißt „main theme“.
  • Es lohnt sich auf jeden Fall bei Youtube zu suchen. Hier gibt es zwei Besonderheiten: -Es gibt hier viele Anleitungen. Der englische Begriff hierfür ist „tutorial“ oder zum Beispiel „piano tutorial“. Hier sind häufig gute Hinweise zu finden. -Suchen Sie auch nach alten Klassikaufnahmen. Wenn Sie dieses Gebiet interessiert, finden Sie unter „michelangeli images“ sicherlich etwas Spannendes. Achten Sie bei allen Fundstücke auf Youtube auf die Beschreibung unter dem Video. Eventuell ist diese ausgeblendet. Bei Smartphones muss man auf einen wirklich sehr kleinen Pfeil rechts unter dem Video klicken, um die Beschreibung einzublenden. Ab und zu sind hier Links zu Noten zu finden.
  • Spotify hat sehr gute Vorschläge. Wenn Sie also nur den Sänger oder einen Teil des Titels kennen, geben Sie den Begriff doch mal bei Spotify ein.
  • Noten sollen häufig ausgedruckt werden. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass wir nach einer PDF-Datei suchen. Wir können die Suche bei Google auf diesen Dateityp beschränken, indem wir an die Suchbegriffe „filetype:pdf“ anhängen.

Ich habe alle Suchbegriffe in Anführungszeichen gesetzt, damit sie im Text gut zu erkennen sind. Bei der Suche sollen sie nicht mit eingegeben werden. Die Notensuche im Internet ist nicht ganz einfach und braucht ein bisschen Zeit und Neugier. Vielleicht haben Sie ja weitere Tips oder Fundstücke und posten sie in den Kommentaren. Bleiben Sie neugierig!

Kommentieren